Featured

Ei gude wie !!!

Ich hab noch was ganz Neues in de Auswahl:
Gedichtschen und Geschischtschen
Ich du vorlese un zwar rischdisch lusdisch Zeusch.
Ich schreib selwer und les Sache von

Wilhelm Busch, Friederich Stolze, Karl Schaffnit und
Ludwig Thoma, bis zu de neuere Vertreter

wie Ephraim Kishon, Heinz Erhardt, Erich Kästner,
Christian Morgenstern und vielen anderen,

halt vieles was lusdisch iss.
E sinn sou annerthalb Stunn voller Fröhlichkeit un Lache,
was ja erwiesenermaßen gesund mecht.
Meld euch wenn ich mol vorlese soll.
IMG 20240224 WA0003
Kommende Termine:
12. März Naturfreunde Darmstadt Stadtheim 19:00 Uhr

Artikel OP Geschischtschen Herigar

Mer singe wie uns de Schnawwel gewochse iss !
Des haast mer spele Fels-Musik ( wörtliche Üwwersetzung ) un singe,
wie uns de Schnabbel gewachse is.

Alte Klassiker wern von uns ins hessische üwersetzt ,des ihr se aach kapiert.
Mir schreibe awwer aach unser eischene Lieder,
üwers Lebe un die Sache die am so bassieren.

Mir , des sin de Otto an de Drummel, de Robby am Bass
un de Hansel an de Gidarr,
un rumplärrn du mer all.
Ewe iss aach de Rolf immer un de Kai alsemol mit debei,
des will ich net verschweische !!

Übrigens, SchwarzWorz haase mer ,
weil mer uns nach einer bodenständische,
hier beheimatete Pflanze nenne wollte.

Des is de Sparschel.
Da Blaumänner (Bluesman) awwer arme Leit warn un sinn !!
un Sparschel ganz schee deier sinn,
hawe mer uns fer SchwarzWorz entschiede,
dem Sparschel vom arme Mann.


Kondaggt :  hbilling(add)schwarzworz.de
odder Telefon : 06073/63320

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.